SKK023 Sozialer Konstruktivismus

avatar Jennifer
avatar Christoph
avatar Thomas Amazon Icon
avatar Flocke

Mit etwas Verspätung im Februar sind wir wieder da. Diesmal geht es etwas abstrakter um sozialen Konstuktivismus und wo man ihn findet und warum er nicht die letzte Antwort ist.

Shownotes

3 thoughts on “SKK023 Sozialer Konstruktivismus

  1. Luka

    Das negative Setting ( Unglückszeichen ) der 23 stammt wohl eher vom Slangbegriff “23 Skidoo”, als von den Illuminaten ( siehe hier: https://blog.mcny.org/2011/09/06/23-skidoo-2/ ). Symbol der Illuminaten ist die 23 übrigens auch nicht, das ist nämlich die Eule der Minerva ( siehe: https://en.wikipedia.org/wiki/Owl_of_Athena ).

    Zum Konstruktivismus bei Wilson (wäre vielleicht auch interessant für die Sendung gewesen):
    R.A.W. vertrat u.a. ein Konzept namens Realitätstunnel. Jede Weltanschauung impliziert danach bei ihren Anhängern eine solche Art der Wahrnehmung. Im Realitätstunnel haben wir alle die Tendenz, Dinge die nicht mit der Weltanschauung im Einklang sind, einfach auszublenden. Realitätstunnel sind der Ideologie-Modulierte Teil des Konstruktivismus. Wer in der Lage ist, die Welt auch einmal durch fremde Realitätstunnel betrachten zu können und zu verstehen, für den wird es einfacher, anderen zu vergeben.

    Antworten
  2. GinTonic

    Bei ungefähr 41 Minuten und 30 Sekunden wird folgende Aussage getroffen: „Generation Z, also alle die nach 1997 geboren sind. In dieser Population bezeichnen sich 50 % als non-binary.“ Gibt es für diese Aussage eine oder mehrere Quellen? Als kritisch denkender Zuhörer kann ich so nicht nachvollziehen, wie diese Zahl zustande gekommen ist und die Aussage nur als unbelegte Behauptung abtun. Ich weiß natürlich nicht welchen Anspruch ihr euch stellt und ob dies für euch OK ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.